Ein Abendgottesdienst in neuer Form mit viel neuer Musik & Raum zum Aufatmen...

 

 

 

Die Aufatmen-Gottesdienste werden von einem Team in Zusammenarbeit mit Pastor Thäsler und Diakonin Brichta vorbereitet.

Die Musik wird von einer kleinen Kirchenband in wechselnder Besetzung gestaltet - z.Zt. mit den Instrumenten E-Piano, Gitarre(n), Saxophon, Blockflöte, Querflöte, Percussion und mit Sologesang.

 

Jeder Aufatmen hat auch eine sogenannte Wandelphase. Das ist eine Zeit im letzten Teil des Gottesdienstes mit leiser Musik, in der man sich frei in der Kirche bewegen kann. In dieser Wandelphase können natürlich auch einfach sitzen bleiben und Musik und Kirche genießen. Sie können sich aber auch in der Kirche auf den Weg machen..

 

 

 

In der Wandelphase im Aufatmen-Gottesdienst können Menschen

den Segen persönlich empfangen ... umhergehen, um ein Bild zum Thema zu betrachten ...

eine Kerze für sich oder andere anzuzünden ... oder Hoffnungsworte mitnehmen...

in unserer Sakristei innehalten, .... ein Gebet aufschreiben

innerlich neue Schritte mit Gott beginnen...

oder einfach die Seele baumeln lassen, um aufzuatmen

 

Herzlich willkommen zum Aufatmen!