Gemeinde

Die Kirchengemeinde St. Marien im Südosten von Celle besteht aus ca. 3.100 Gemeindemitgliedern aller Generationen - von Taufkindern bis hin zu Senioren. Annähernd über diese Alterspanne erstrecken sich auch die Angebote des Gemeindelebens - von Krabbelgruppen über Kinder- und Jugendarbeit bis hin zu einer aktiven Familienarbeit, diversen musikalischen Angeboten und einem Besuchsdienst für ältere Mitbürger.

Auch im Gottesdienstlichen Leben zeigt die Gemeinde eine erstaunliche Vielfalt. Von Gottesdiensten mit modernen Elementen (Gospel- und Jugendchor) bis hin zu traditionell liturgisch gehaltenen Feiern erstreckt sich die Bandbreite des geistlichen Lebens.

Aktuell beschäftigt das Pfarramt vor allem der Aufbau der Jugendarbeit und das neue Projekt "Zeit für Familie". Hierzu ist auch zu zählen, dass die Kirchengemeinde den alten Kirchenvorbau mit Hilfe von Spenden durch ein neues Foyer ersetzen möchte.

Neben den Angeboten und Gruppen sei hier auch noch erwähnt, dass die Kirchengemeinde neben der Kirche, Pfarrhaus, Gemeindehaus und Küsterhaus zum einen über eine eigene KITA (Marienkäfer) verfügt, die integrativ arbeitet, d.h., in der in einer Gruppe nichtbehinderte und behinderte Kinder gemeinsam betreut werden.

Zum anderen verfügt die Kirchengemeinde über einen eigenen Friedhof inmitten von Wathlingen.