Einführungsgottesdienst von Pastor Schultheiß

Am Sonntag Kantate (2. Mai 2021) wurde Michael Schultheiß als neuer Pastor in unserer Kirchengemeinde eingeführt. Hier sehen Sie ein paar Fotos von diesem Gottesdienst.

Chronik der Wathlinger Pastoren seit 1567

seit Mai 2021 - Michael Schultheiß

2007 - 2020 - Stefan Thäsler

1999 - 2007 - Gerhard Williges

1975 - 1998 - Wolfgang Bartram

1965 - 1973 - Claus Nutzhorn

1949 - 1963 - Johannes Conrad

1946 - 1949 - Friedrich Rink

1945 - 1946 - Wilhelm Döring

1941 - 1945 - Vakanzvertretung durch Pastor Heinrich Gellermann (Bröckel)

1938 - 1941 - Rudolf Otto Bölsing (vermisst in Stalingrad)

1909 - 1938 - August Friedrich Julius Freyenhagen von Rosenstern

1905 - 1909 - Ernst Hermann Friedrich Adolf Rohde  (vermutlich Sohn des Vorherigen)

1883 - 1905 - Wilhelm Adolf Rohde

1842 - 1883 - Johann Julius Adolf Lyßmann

1831 - 1842 - Johann Philipp Hartwig Grußenberg

1829 - 1830 - Christoph Wilhelm Heinrich Brauns

1808 - 1828 - Johann Bernhard Ludwig Petrosilius (vermutlich Sohn des Vorherigen)

1804 - 1808 - Karl Gottlieb Franke

1786 - 1803 - Johann Bernhard Christian Petrosilius

1731 - 1785 - Johann Just Franke

1699 - 1730 - Georg Christian Cordes

1679 - 1699 - Michael Zimmermann

1672 - 1679 - Friedrich Behnen

1641 - 1672 - Johann Behnen

1611 - 1641 - Johannes Hering (vermutlich Sohn des Vorherigen)

um 1567 - 1611 - Johannes Hering

Quellen

-"Die Pastoren der Landeskirchen Hannovers und Schaumburg-Lippes seit

  der Reformation", bearb. von Philipp Meyer, Göttingen, 1941 - 1942

-Heinrich Pröve, Wathlingen – Geschichte eines niedersächsischen Dorfes,  

  Band 1, Wathlingen 1925 (Nachdruck von 1985), S. 190 f.

-Jürgen Gedicke, Wathlingen. Geschichte eines niedersächsischen Dorfes, 

  Band 2, Celle 1987